service  

Schuhe...Schuhe...Schuhe!

Schuhe begleiten uns ein Leben lang: Männer sterben in Stiefeln, Frauen leben für Ihre Schuhe. Viele Mythen ranken sich darum, warum Frauen den berühmten Schuhtick haben.

  • Böse Menschen behaupten, Frauen würden nur desshalb so viele Schuhe kaufen, weil die Größe ein Leben lang gleich bleibt.
  • Eine Vermutung ist, dass Frauen sich Schuhe vornehmlich für schöne Anlässe Schuhe kaufen, diese dann aufbewahren, damit Sie immer eine Erinnerung an den schönen Anlass haben.
  • Stuart Weizmann, der bekannte Star-Designer sieht den wahren Grund der Schuhliebe im Märchen. Findet doch Aschenputtel ihren Traumprinzen mit Hilfe eines Schuhs. Und im "Zauberer von Oz" weisen magische Schuhe Dorothy den Weg nach Hause.
  • Psychologen vermuten, dass Frauen den Schuhen verfallen sind, weil sie sich damit verwandeln können. Schnell ein Paar Sneaker angezogen und schon ist der sportive Typ da. Der Wechsel zum verführerischen "Luxusweibchen" ist mit ein Paar Riemchensandalette mit hohem Absatz ebenso schnell vollzogen.
  • Wenn Frauen unbewusst das Gefühl haben, dass es im Leben nicht so richtig weiter geht, hilft der Kauf von Schuhen vermeintlich weiter. Durch die neuen Schuhe hoffen Sie wieder Tritt zu fassen. Heimlich sehnen sie sich danach, irgendwann das ideale Paar für den Auf-Tritt der perfekten Weiblichkeit und die selbstbestimmende Erfüllung des Lebens und der Liebe zu finden. Dies hat das Institut für qualitative Markt- und Medienanalyse herausgefunden.

 

Eine ganze Reihe von Büchern wurde schon über Schuhe geschrieben. Inhaltlich geht es darin oft nicht um die Technik der Schuhherstellung oder reine Darstellung von Schuhtypen. Nein! Der Titel "Warum Männer lügen und Frauen immer Schuhe kaufen" (Autoren: Barabara und Allan Pease) lässt erahnen, dass Frauen und Schuhe ebenso zusammengehören wie Männer und Autos. Männer stehen dem Schuhtick meist verständnislos gegenüber. Reicht ihnen doch in der Regel ein Paar braune und ein Paar schwarze Schuhe.


Eine Umfrage aus dem Jahr 2005 bestätigt, was Männer schon immer vermutet haben. Fast jede zweite Frau in Deutschland besitzt mehr als 25 Paar Schuhe.

 

Da kommen die neuen Onlineshops wie gerufen. 'Frau' kann nun Tag und Nacht online Schuhe kaufen und den Vorrat weiter ausbauen. Den Onlineshops fehlt es zwar am Einkaufserlebnis, wird dieser Verlust jedoch durch die Vielzahl der verfügbaren Modelle und Schuhmarken wett gemacht.

 

Ein Beispiel für den Onlinekauf von Schuhen ist die Seite www.schuhe.de. Dort kann 'Frau' in einer Vielzahl von angebotenen Modellen stöbern und sich in einem separaten Bereich über die aktuellen Trends der Schuhmode informieren. Im umfangreichen Schuhlexikon lernt man alles über die neuesten Schuhtypen und im Bereich des Service werden wertvolle Tipps und Tricks für den Schuhkauf sowie zur Schuhpflege gegeben.

 

Wie viel Paar Schuhe kauft eine Frau eigentlich im Leben? Eine interessante Frage, für die wir in den Onlinesuchmaschinen aber bisher keine Antwort gefunden haben. Sicherlich treiben die Bestellmöglichkeiten im Versandhandel die Anzahl der Einkäufe nicht signifikant in die Höhe. Eine gewisse Verlockung besteht jedoch. Kann man ja schnell mal in der Mittagspause im Internet stöbern oder den Lieblings-Onlineshop besuchen und nachsehen ob es neue Modelle gibt. Nur wenige Mausklicks weiter ist der neue Lieblingsschuh schon bestellt. Und das alles ohne Versandkosten und der Rückversand ist auch noch kostenlos. Bequemer geht es kaum!

 

 

 

  
Anzeige

insisto - powered by menswear.de
 

Inspired by Nina